Welche Tasche für’s Studium? 3 tolle Modelle vorgestellt

Die richtige Tasche für euer Studium

Zwischen Outfit und Pragmatismus: Studententaschen müssen nicht langweilig sein

Beim Start ins neue Semester stellt sich die Frage: Welche Tasche ist am besten für den Unialltag geeignet. Das kann pauschal nicht beantwortet werden, denn natürlich hat jeder eigenen Vorstellungen von der perfekten Taschenlösung. Wenn ihr euch noch nicht für eine bestimmte Variante entschieden habt, solltet ihr nun weiter lesen. Denn hier werden euch einige Taschen fürs Studium vorgestellt, die absolut im Trend liegen.

Bequemere Tasche für euer Studium: Der Rucksack

Gerade diejenigen, die gerne Fahrrad fahren, sollten einen Rucksack in Betracht ziehen. Denn der absolute Vorteil dieser Variante ist, dass die Hände immer frei sind. Je nach Modell kann viel im Rucksack verstaut und relativ leicht transportiert werden, ohne dass Schulterschmerzen drohen. Wenn ihr häufig einen Laptop oder schwere Bücher mitnehmt, könnte ein Rucksack gut für euch geeignet sein.

Das ausschlaggebende Argument gegen einen Rucksack ist jedoch die Optik: Viele mögen den Look einfach nicht und haben gerne alles sofort zur Hand, ohne dass sie den Rucksack abnehmen müssen. Eine Alternative können stylische, kleinere Rucksäcke sein. Diese eignen sich für leichtes Gepäck, versagen aber bei voller Beladung schnell einmal den Dienst.

Gut geeignet für euer Studium ist beispielsweise das Modell Campus von Dakine. Der Rucksack besitzt viele Fächer und genügend Stauraum für den Laptop, so dass dieser auch beim Radfahren sicher ist. Für schweres Gepäck kann auch ein Brustgurt angelegt werden.

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]
dakine-campus-33l
Der Rucksack Campus von DAKINE eignet sich gut als Tasche für die Uni, wenn ihr viel zu tragen habt.
[/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][dfrcs name=“DAKINE Campus 33L“ brand=“dakine“ title=“DAKINE Campus 33L im Preisvergleich“]

Stylisch durch das Studium: Die Umhängetasche

Gut sortierte Studenten schätzen eine Umhängetasche. In einem großen Format finden Unterlagen fürs Studium darin genügend Platz und der Inhalt ist immer gut aufgeräumt. Der Vorteil einer Umhängetasche ist, dass diese auch unterwegs immer zur Hand sind. Das Handy ist mit einem Handgriff erreichbar und beim Gang in die Bibliothek können die Bücher einfach darin verstaut werden, ohne dass die Tasche abgenommen werden muss. Umhängetaschen gibt es in vielen Varianten, sie wirken klassisch und seriös.

Der Nachteil ist natürlich, dass eine Umhängetasche auf längeren Strecken schwer oder unbequem werden kann. Zwar eignen sich Umhängetaschen sehr gut zum Fahrradfahren, zum täglichen Fahren sind andere Varianten jedoch weitaus komfortabler und deswegen besser geeignet.

Die Umhängetasche von Caspar verfügt über viele Innentaschen, so dass alles einfach sortiert werden kann. Durch ihre Größe kann viel in ihr verstaut werden. Der verstellbare Gurt kann entweder über die Schulter oder über Kreuz getragen werden.

[dfrcs name=“TS732″ brand=“caspar“ title=“Umhängetasche von CASPAR im Preisvergleich“]

Voll im Trend: Schulter- und Henkeltaschen

Gerade für modebewusste Studenten sind Henkeltaschen, beispielsweise Aktentaschen oder auch große Handtaschen, eine gute Alternative mit Stil. Denn auch mit solchen Modellen kann viel transportiert werden. Egal ob Aktentasche, Shopper oder Handtasche – diese Variante zeigt Persönlichkeit. Besonders gut geeignet sind Taschen mit Unterteilungen, die groß genug sind, um DIN A4 Unterlagen darin aufzubewahren. Im Zweifel sollte auch der Laptop noch genügend Platz finden.

Je nach Ausführung gibt es auch viele schöne Henkeltaschen, die sich zur Umhängetasche umfunktionieren lassen. Für längere Fußwege oder Fahrradfahrten sind Henkeltaschen nicht immer vorteilhaft. Auch bieten sie in der Regel viel weniger Platz, als Rucksäcke oder Umhängetaschen.

Ein Beispiel für eine Henkeltasche, die sich lässig über die Schulter tragen lässt, ist die Schultertasche von Yaluxe. Eine solche klassische Ledertasche wie diese passt zu jedem Outfit und besitzt viel Platz für Laptop und Unterlagen.

[dfrcs name=“tasche“ brand=“yaluxe“ title=“Yaluxe Damentasche für euer Studium“]

Die perfekte Unitasche – Typsache

Ihr habt sicherlich gemerkt, dass jede Taschenart ihre Vor- und Nachteile hat und es, neben praktischen Gründen, vor allem eine Frage des Geschmacks ist- die typische Studententasche scheint es also nicht zu geben.
Für alle Rückenschmerzgeplagten ist die gute Nachricht, dass Rucksäcke wieder stark im Trend liegen und in diversen Ausführungen erhältlich sind. Falls ihr euch nicht mit einem Rucksack anfreunden könnt, gibt es aber auch gute Taschen für Studium, die sich sowohl als Handtasche oder Umhängetasche tragen lassen. Wichtig ist jedoch, dass sie bequem sind und übersichtlich sind. Auch die Optik darf dabei natürlich mit entscheiden.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.